THC-Spray Sativex in Deutschland

15.09.2011
Nachdem es bereits seit mehr als 5 Jahren Versuche und Studien zum Thema Cannabis und Multiple Sklerose gibt (wir berichteten zuletzt 2009) wurde im Juli diesen Jahres das Cannabis-Spray Sativex aus dem Hause GW Pharmaceutical in Deutschland zugelassen.

Was ist Sativex genau?

Sativex ist ein THC-und CBD-haltiges Mundspray, welches bei Bedarf angewendet werden kann um Spastiken zu mindern. Es wird in N-1 Packungen zu drei 10-Mililieter Spraydosen zum Apothekenabgabepreis von etwas über 600 Euro vertrieben.

Eine MS-Patienten wendet das THC-Mundspray Sativex an. Eine MS-Patienten wendet das THC-Mundspray Sativex an.

Das in Deutschland von Almirall vertriebene Produkt ist jedoch nicht für alle Patienten problemlos zu beziehen, denn es ist das erste in Deutschland zugelassene kühlpflichtige Betäubungsmittel (BTM). Abgesehen davon, dass nicht alle Ärzte BTM verschreiben dürfen sind Apotheken gezwungen ihre Kühlschränke auf Betäubungsmittelstandards umzurüsten um Sativex vertreiben zu dürfen. Dazu sind zwar viele Apotheker bereit, es werden ihnen jedoch noch weitere Steine in den Weg gelegt. Für Großhändler, die große Mengen BTM lagern, gibt es spezielle Vorschriften zur Lagerung, so genannte BTM-Räume.

Wie sieht ein BTM-Raum aus?

Die Wände eines BTM-Raums müssen mindestens 24 cm dick sein. Des Weiteren ist eine Verstärkung mit Baustahlgewebe Pflicht. Fenster müssen, falls vorhanden, fest vergittert sein. In solchen BTM-Räumen müssten die Kühlschränke stehen, in denen Großhändler Sativex lagern dürften. Dies ist vielen Händler für ein einziges Medikament jedoch zu aufwändig, weshalb sei darauf verzichten Sativex zu vertreiben.

Welche Pharmagroßhändler liefern Sativex?

Bereits 2010 hatte Almirall die deutschen Pharmagroßhändler über die Umstände der Sativex-Lagerung informiert. Lediglich Gehe und Pharma Privat haben damals direkt umgerüstet. Anzag will hier bald nachziehen. Andere Händler wie Sanacorp, Noweda und Phoenix haben kurzfristig keine Umrüstung zu Gunsten von Sativex geplant.

Woher bekommen Apotheker Sativex?

Über den Dienstleister Med-X-Press ist Sativex für Aptotheker direkt von Almirall zu beziehen.

Wie erfolgreich ist Sativex?

Laut Aussagen von GW Pharmaceutical und einigen Händlern ist der Absatz von Sativex gut. Insbesondere wenn man bedenkt, dass es "nur" etwa 120.000 an Multiple Skleroe Erkrankte gibt, von denen nicht alle auf derartige Produkte angewiesen sind. Von Partienten kommt geteiltes Feedback. Viele sind, abgesehen vom hohen Preis, sehr zufrieden. Andere schwören weiterhin auf Dronabinol, welches besser schmecken und besser dosierbar sein soll.

Kalottenmodell des Tetrahydrocannabinols (Dronabinol). Kalottenmodell des Tetrahydrocannabinols (Dronabinol).

Quellen